Laufzeit

24.05.-30.06.

 

Theater
Komödie

Landeier – Bauern suchen Frauen

Mi-So 20:00 Uhr - Großer, klimatisierter Theatersaal

In dieser an komischen Momenten und ein paar ganz und gar menschlichen Einsichten reichen Komödie begeistern die Charaktere ebenso wie die Dialoge. Fast wünscht man, dass sie keine Frauen finden, damit der Theaterabend nie aufhört. Aber zu jeder Komödie gehört ein Happy-End – auch, wenn dies vielleicht anders ausfällt, als „Mann“ es sich zu Anfang erträumt hat.

mehr Infos


Regie Gwendolyn von Ambesser


Landeier – Bauern suchen Frauen

Komödie von Frederik Holtkamp

In tiefer und gottverlassener Provinz  führen drei Jungbauern ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt: Frauen. Aber woher nehmen? Die Kontaktanzeige in der Lokalzeitung war ein Flop, ebenfalls die Ü-30-Party. Und die Partnervermittlung aus Bukarest hat nicht einmal geantwortet. Kurz entschlossen beschreiten die drei Single-Bauern neue Wege der Partnersuche. Bieten vielleicht Chatrooms und Videoportale im Internet die zeitgemäße Möglichkeit, sich selbst an die Frau zu bringen? Und wie begeistert man per Videobotschaft die moderne Großstadtfrau für das Landleben inmitten von Schweinen? Mit der Demonstration fachmännischer Haushaltskenntnisse oder eben doch mit nackten Tatsachen? Oder… alles in einem?! Mithilfe des Dorfwirts Martin, der Postbotin Gertrud und der Studentin Constanze drehen sie zunehmend freizügige Videoclips, um sich damit im Internet als "noch zu haben" zu präsentieren. Je länger sie dies tun, umso mehr fallen Hemmungen und Hüllen.

ZUM AUTOR
Frederik Holtkamp ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Schriftstellers, der sich bislang hauptsächlich dem Schreiben von historischen Romanen und Thrillern gewidmet hat. Durch einen Freund, der als Theaterregisseur arbeitet, entschloss sich Frederik Holtkamp Ende 2010 erstmals zum Schreiben eines Theaterstückes. Animiert durch seine schleswig-holsteinische Wahlheimat, in welcher der Autor seit Anfang der Neunziger mit Ehefrau und zwei Kindern lebt, entstand die Idee zu seiner ersten Komödie "Landeier".


Laufzeit

06.07.-11.08.

 

Theater
Komödie

Romys Pool

Mi-So 20:00 Uhr - Großer, klimatisierter Theatersaal

„Romys Pool“ ist, nach „Eine gute Partie“ (2006), „Die süßesten Früchte“ (2011), „Süßer die Glocken“ (2012), „Global Player“ (2013) und „In alter Frische“ (2015) bereits die sechste Komödie Stefan Vögels die im Theater Chambinzky, in der Regie Gwendolyn von Ambessers, aufgeführt wird.

mehr Infos

Regie Gwendolyn von Ambesser


Romys Pool
Komödie von Stefan Vögel

Als Anna Schneiders geistige Wendigkeit mit Anfang Achtzig nachlässt, kommt ihrem Sohn Gottlieb das Missgeschick seiner allein lebenden Mutter gerade Recht: Die betagte Witwe hat spätabends eine Kerze brennen lassen, worauf das Tischtuch Feuer fing. Anlass genug für Gottlieb, seine Mutter endgültig von der Notwendigkeit einer Überstellung ins Pflegeheim zu überzeugen. Er will  zurück aufs Land, um dort mit seiner Frau die stillgelegte elterliche Frühstückspension zu reanimieren. Alles schiene perfekt – wenn da nur nicht Annas Träume wären … Träume von einem Swimmingpool, den sie vor Jahrzehnten in einem Kinofilm mit Romy Schneider gesehen hat. Bald rückt zu Gottliebs Schrecken ein Bagger vor der elterlichen Pension an, und seine über 80-jährige Mutter nimmt plötzlich Schwimmunterricht bei einem jungen, braungebrannten Bademeister. Dessen Absichten aber sind leider nicht ganz so selbstlos wie sie anfänglich erscheinen – genau wie jene von Krankenschwester Ines auch … 

ZUM AUTOR
Stefan Vögel (*1969) ist zur Zeit der erfolgreichste deutschsprachige Komödienautor. Erste Erfolge feierte er mit seiner Kabarettgruppe „Grüß Gott in Voradelberg“, ehe er sich als Theater- und Drehbuch-Autor bald einen internationalen Namen machte. Seine Stücke Eine gute Partie, Global Player, Süßer die Glocken, Die süßesten Früchte, Altweiberfrühling und In alter Frische u.a. feierten große Erfolge an deutschen Bühnen und wurden in Stuttgart, Wien, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Dresden, Düsseldorf, Prag, und Krakau inszeniert. Vögel ist verheiratet und Vater dreier Kinder.


Sonntag

27.05.

 

 

KulturKlub
Live-Musik
 

KulturKlub Kaffeeklatsch
mit Scotty Riggins

Beginn 15:00 Uhr - KulturKlub Bühne, Einlass ab 14:30 Uhr
Eintritt 5,- EUR inkl. einer Tasse Kaffee & einem Stück Kuchen!



Wildpark Bad Mergentheim
ps:ag
Posthalle Würzburg

Kontakt

Chambinzky
Theater | KulturKlub | HausBar

Valentin-Becker-Straße 2
97072 Würzburg
Telefon: 0931 51212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 Chambinzky
design durch  ps:ag

×